Drucken
Zugriffe: 8752

Ja ist denn schon Weihnachten entfuhr es mir, als ich meinen Grabstein sah.

Oder ist das gar nicht mein Grabstein?

Liegt da schon einer? Wer liegt denn da? Kein Name drauf!

Ist es die gute Gesinnung?

Oder liegt da gar der Hund begraben, den ich als Gemeinderat immer gesucht hab?

Oder was soll damit zum Ausdruck gebracht werden?

 

Ein Stein mit einem Kreuz drauf – das ist doch gewöhnlich ein Grabstein. Dann steht er aber auf dem Friedhof!

Ein Fels mit einem Kreuz drauf - ist ein Gipfelkreuz. Dann steht das irgendwo ganz oben!

Aber das hier? Neben der B 20! Vielleicht ein Marterl? Aber dann müsste drauf stehen, wer hier zu Tode kam!

Nichts von alldem. Ein Zeichen, das  nichts bedeutet, weil niemand  einen Sinn sieht?

Hat wohl auch keinen.  Das ist wohl jemanden zu Kunst im öffentlichen Raum nichts eingefallen als ein  deplatzierter christlicher Grabstein. Und das ist die finale Erkenntnis!

Oder is da doch das Geh- und Radwegekonzept begraben? Man weiß es nicht!