Drucken
Zugriffe: 2041

Lösungen:

E-Mobilität kann im ländlichen Raum, noch dazu in Tourismusregionen ein sinnvoller Beitrag zum Klimaschutz sein.

Aber im urbanen Raum muss die Menge der Fahrzeuge reduziert werden. Das kann durch eine bessere Nutzung der Fahrzeuge erreicht werden. Das funktioniert aber nur mit einem völlig anderen Nutzerverhalten. Besser gesagt:

Aus Stehzeugen müssen häufig genutzte Fahrzeuge werden!

Das wiederum wird nur den Weg finden, wenn im öffentlichen Raum nur selbstfahrende Fahrzeuge unterwegs sind. Zwei Systeme werden sich aber immer wieder im Wege stehen, also eigen genutzte und individuell gelenkte KFZ gegenüber selbstfahrenden Kfz. Selbstfahrende Fahrzeuge wird es frühestens in 5 bis 10 Jahren geben. Die durchschnittliche Nutzungsdauer eines KFZ beträgt heute ca 12 Jahre. Also kann man davon ausgehen, dass ab 2041 das Problem möglicherweise behoben ist.

Jetzt muss der öffentliche Verkehr ganz dringend ausgebaut und ertüchtigt werden, gerade unsere Tourismusregion bietet sich dazu ganz hervorragend an.