Drucken
Zugriffe: 1747

Der Bahnhaltepunkt Ainring

Wird auch schon mal als "Ainring Wüste" näher definiert. Aber alle sind froh dass es diesen Haltepunkt gibt.

Auch wenn er so weit draußen in der Agrarwüste liegt. Die Anbindung könnte besser sein, der Bahnsteig ist für das moderne Zugmaterial auch noch nicht angehoben, aber der großzügige überdachte Fahrradparkplatz zeigt das Engagement der Gemeinde.

Es zeigt auch wie intensiv die Fahrradstellplätze genutzt werden. Wenn der Haltepunkt jetzt noch etwas besser als Schnittstelle zum MIV ausgebaut wird sind alle glücklich!